-Bromo Tenger Caldera-
 

Home Nach oben Komodo Praktische Infos Egon Ijen Rinjani Dieng Plateau Merapi Semeru Lake Toba Sibayak 2004 Reisebericht Bromo Tenger Caldera Batur

 

Sie wollen Bilder/Dateien/Fotoartikel mit meinen Bildern kaufen? hier kommen Sie zu meinem Webshop  You like my pictures and want to buy images or photo products? Click here for my webshop

Home
Nach oben

Der Bromo (22329 m.ü.NN) befindet sich in der Tenger Caldera, in Ostjava, ca. 150 km südostwärts von Surabaya. Ich besuchte ihn während einer Java/Bali Kurzreise im September 1999 sowie im August 2004. Der meist  hübsch vor sich hin dampfende Bromo ist immer wieder und teilweise sehr überraschend sporadisch aktiv mit Stein- Gas- und Ascheauswürfen. Eine plötzliche Eruption im Juni 2004 kostete 2 Touristen das Leben und verletzte eine Vielzahl weiterer Touristen durch Steinschlag teilweise sehr schwer. Das Unglück erinnert auf tragische Weise an die grundsätzlichen Gefahren von Vulkanbesteigungen auch bei wenig aktiven Vulkanen.

Vulkaninfo

Blick über die Tenger-Kaldera mit (von vorne nach hinten) den Vulkanen Batok, Bromo, Semeru

Country:

Indonesia

Subregion Name:

Indonesia - Java

Volcano Type:

Stratovolcanoes

Volcano Status:

Historical

Last Eruption:

2004 

Summit Elev.:

2329 m

Latitude:

7.942°S

Longitude:

112.95°E

The 16-km-wide Tengger caldera is located at the northern end of a volcanic massif extending from Semeru volcano. The massive Tengger volcanic complex dates back to about 820,000 years ago and consists of five overlapping stratovolcanoes, each truncated by a caldera. Lava domes, pyroclastic cones, and a maar occupy the flanks of the massif. The Ngadisari caldera at the NE end of the complex formed about 150,000 years ago and is now drained through the Sapikerep valley. The most recent of the Tengger calderas is the 9 x 10 km wide Sandsea caldera at the SW end of the complex, which formed incrementally during the late Pleistocene and early Holocene. An overlapping cluster of post-caldera cones was constructed on the floor of the Sandsea caldera within the past several thousand years. The youngest of these is Bromo, one of Java's most active and most frequently visited volcanoes.  

     

Einheimischer Landarbeiter am äußeren Rand der Tenger Caldera

(im Hintergrund Gunung Bromo und Gunung Batok)

 

Blick über die Tenger Caldera mit Bromo, Batok  und Semeru (im Hintergrund,  3676 m.ü.NN) bei Sonnenaufgang (leider geht hier die Sonne schon gegen 5 Uhr früh auf)

Der innere Bromo Krater

(2329 m.ü.NN, mit hohem Druck entweicht überwiegend Wasserdampf mit nur geringer H2S und SO2 Konzentration, daher so gut wie keine Geruchsbelästigung, Stand Okt. 1998!!!!!)

 

     

Bromo im Juli 2004 (Blick von Cemoro Lawang)

Luftaufnahme der Tenger Caldera mit dem dampfenden Bromo im Vordergrund. Im Hintergrund erhebt sich der Semeru über die Wolkendecke

Hier einige Bilder  der Tenger Caldera/Bromo  aufgenommen im August 2004:

(Doppelclick vergrößert die Bilder!)

Blick vom Aussichtspunkt Gunung Penanjakan (2770m) auf die Tenger Caldera. Gut zu erkennen sind die Vulkane Batok, Batur und Semeru.

 

 

Batok, Bromo, Semeru

 

 Blick in den Krater vom Kraterrand des Bromo

Ausbruch am Bromo????

Nein,  aber  bei Nacht irritierten uns die wie Lavaflüsse aussehenden Buschbrände schon ziemlich

Morgens um halb acht strömen unzählige Touristen aus Ngadisari und Cemoro Lawang auf den Bromo, ab halb neun  wird es dann aber sehr ruhig und man trifft kaum jemanden in der gesamten Caldera an

Praktische Infos:

Übernachtungsmöglichkeiten gibt es genügend. Viel Touristen übernachten in Ngadisari ca. 5km unterhalb des äußeren Kraters. Ich kann die Übernachtung direkt am Kraterrand in Cemoro Lawang empfehlen (Gute Unterkünfte, wenig los, super Blick im Mondschein auf die Caldera). Ebenfalls eine sehr gute Adresse ist das Hotel Yoschi in Ngadisari leider nicht direkt am Kraterrand. Saubere Zimmer (Stand August 04:ab 5 bis 23 Euro DZ), Treffpunkt mit anderen Individualreisenden zum Austauschen von Infos und sehr hilfsbereites und geschäftstüchtiges Personal, welches einem zu fairen Preisen zügig alle möglichen Touren (egal ob zum Merapi, Yogya, Bali, Jakarta  Ijen oder sonstwohin) organisieren kann. Wir nutzten im August 2004 das Hotelpersonal zum buchen von Touren auf den Semeru und anschließend zum  Ijen Plateau. Gute, zuverlässige Organisation und  vernünftige Preise!  Die Schlepper am Kraterrand sind deutlich teurer!!!!!!!!!!

Infos gibts unter: yoschi-bromo@telkom.net